Die „neue Wohnungsnot“ in den Großstädten – Welche Antwort ist richtig?

Datum:
31.10.2019
Zeit:
19:00 Uhr
Ort:
Café Manstein, Mansteinstr. 4, 10783 Berlin-Schöneberg (Nahe S+U Yorckstr.)

Wohnungsnot und steigende Mieten sind in den Fokus öffentlicher Debatten gerückt. Wo liegen die Probleme und welche Lösungen können Abhilfe schaffen?

Die Wohnungsknappheit in den Großstädten ist in aller Munde, die steigenden Mieten auch. In Berlin will man diese Knappheit mit massiven politischen Eingriffen in die Wohnungswirtschaft überwinden. Aber liegt hier wirklich „Marktversagen“ vor, und kann der Staat es besser? Und noch eine zweite, tiefere Frage steht im Raum: Ist es überhaupt ein vernünftiges Ziel, diese Knappheit in den großen Städten überwinden zu wollen? Soll man wirklich diese Nachfrage befriedigen und damit den gegenwärtigen Großstadt-Hype noch weiter anheizen?

Darüber wollen wir mit Ihnen in unserem Berliner Salon diskutieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Eintritt frei!

Referenten

  • Dr. Gerd Held, über viele Jahre Universitätsdozent im Bereich Städtebau und Raumordnung (TU Dortmund und TU Berlin),
  • Jörn Oltmann (Bündnis 90/Die Grünen), stellvertretender Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat Tempelhof-Schöneberg (angefragt)