„FIFA Fußball-WM – Quo vadis?“

Datum:
10.06.2014
Zeit:
21:15 Uhr
Ort:
BiTS Hochschule, Bernburger Str. 31, 10963 Berlin

Korrupte Funktionäre und Vetternwirtschaft, ein selbstherrlicher Präsident an der Spitze – inwiefern ist die gegenüber der FIFA geäußerte Kritik gerechtfertigt?

Korrupte Funktionäre und Vetternwirtschaft, ein selbstherrlicher Präsident an der Spitze – das ist das Bild vom Weltfußballverband FIFA in der deutschen Öffentlichkeit. In Brasilien, dem WM-Gastgeberland, gingen die Menschen sogar auf die Straße, um gegen die FIFA zu protestieren: Die WM sei zu teuer, und die Regierung hätte das Geld viel besser verwenden werden können als für den Bau der Stadien, so die Meinung vieler.

Inwiefern ist die gegenüber der FIFA geäußerte Kritik gerechtfertigt? Wie sieht die Zukunft des Mega-Events „Fußball-WM“ aus? Muss die FIFA den Vergabeprozess einer Fußball-WM grundsätzlich überdenken? Was kann die FIFA gegen Korruption und Vetternwirtschaft unternehmen? Die Veranstaltung will diesen Fragen auf den Grund gehen.

Stefan Chatrath, Professor für Sportmarketing, wird zum Thema einen einleitenden Vortrag halten (Dauer: ca. 20 Min.). Danach wird in offener Runde diskutiert. Ende der Veranstaltung wird gegen 20.45 Uhr sein. Einlass ab 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen!

Zur Vorbereitung auf das Thema empfehle ich die Artikel des Novo-Dossiers „Fußball“.